Read e-book online Das Gesicht des Krieges: Feldpostbriefe von PDF

By Martin Humburg

ISBN-10: 3322909085

ISBN-13: 9783322909084

ISBN-10: 3531132938

ISBN-13: 9783531132938

Dipl.-Psych. Dr. Martin Humburg unterrichtet seit 1993 Psychologie und Psychiatrie in der Heilerziehungspflege (Lemgo). Seine Tätigkeiten liegen in Therapie, Beratung und Erwachsenenbildung sowie gutachterlicher Tätigkeit in familienrechtlichen Fragen.

Show description

Read or Download Das Gesicht des Krieges: Feldpostbriefe von Wehrmachtssoldaten aus der Sowjetunion 1941–1944 PDF

Similar world war ii books

Get Partisan Warfare 1941-45 PDF

In the course of 1941 the Germans occupied first Greece and the previous Yuogslavia, then huge, immense components of eu Russia. as soon as front line troops had moved at the fight persisted as bands of resistance warring parties waged conflict opposed to the career forces till their ultimate withdrawal. The time period 'partisan' is linked to Communist-led bands and so they have been usually the main fanatical defenders of the Soviet realm.

Get Berlin 1945. The Final Reckoning PDF

Berlin 1945: the ultimate Reckoning

Additional info for Das Gesicht des Krieges: Feldpostbriefe von Wehrmachtssoldaten aus der Sowjetunion 1941–1944

Sample text

2 Die Wehrmacht im Vernichtungskrieg 39 missare bei der Truppe nach ihrer Absonderung au13erhalb der eigentlichen Kampfzone unauffdllig auf Befehl eines Offiziers zu erfolgen" habe. Diese Zusatze konnen, so urteilt Forster, nicht als eine wirkliche Einschriinkung der OKW-Richtlinien angesehen werden, sie entsprachen eher der Befiirchtung vor negativen Auswirkungen auf die Truppe. 37 Der "Erlass uber die Ausubung der Kriegsgerichtsbarkeit im Gebiet 'Barbarossa' und uber besondere MaBnahmen der Truppe" - der Gerichtsbarkeitserlass 38 - yom 13.

Nach der Aufhebung dieser Kennzeichnung aus Tarnungsgriinden nutzte die Wehrmacht zunehmend ein Spitzelsystem, urn der politis chen Funktionare habhaft zu werden. 42 Gerade die Aussonderung aus den Gefangenenlagem, in denen die Insassen schlie13lich unter dem "Schutz" der Wehrmacht standen, bedurfte anfangs noch ideologischer Zuriistung, wie sie z. B. den Kommandeuren der Kriegsgefangenenlager im Wehrkreis I (OstpreuJ3en) und im besetzten Polen durch den Generalquartiermeister zuteil wurde: "Die besondere Lage des Ostfeldzuges verlangt daher besondere MaJ3nahmen, die frei von hiirokratischen und verwaltungsm1iJ3igen Einflussen verantwortungsfreudig durchgefUhrt werden mussen".

In einer Staatssekretarsbesprechung vom 2. Mai 1941 wurden folgende Richtlinien aus dem Amt von General Thomas als "verbindliche Arbeitsgrundlage" akzeptiert: "1. Der Krieg ist nur weiterzufiihren, wenn die gesamte Wehrmacht im 3. Kriegsjahr aus Russland emiilrrt wird. 2. Hierbei werden zweifellos zig Millionen Menschen verhungem, wenn von uns das fUr uns Notwendige aus dem Lande herausgeholt wird. 3. Am wichtigsten ist die Bergung und Abtransport von Olsaaten, Olkuchen, dann erst Getreide. " Es folgten Bestimmungen iiber den Weiterbetrieb von Industrieanlagen.

Download PDF sample

Das Gesicht des Krieges: Feldpostbriefe von Wehrmachtssoldaten aus der Sowjetunion 1941–1944 by Martin Humburg


by Richard
4.2

Rated 4.91 of 5 – based on 49 votes